SpirituosenStart - Spirituosen

Rum ist ein stark alkoholisches Getränk, dessen Basis Zuckerrohr ist. Über seine Ursprünge gibt es viele Theorien, die unter anderem besagen, dass es schon zu vorchristlichen Zeiten in Indien Getränke gab, die aus Zuckerrohr hergestellt wurden.

Rum, wie er heute gekannt und geschätzt wird, wurde von Don Bacardi und Felice Presto um 1750 in der Karibik erfunden.

Generell unterscheidet man zwischen weißen und braunem Rum. Weißer Rum wird aus destilliertem und mit Wasser verdünntem Zuckerwein hergestellt und zur Qualitätssteigerung in Edelstahlfässern gelagert.

Brauner Rum erhält seine dunkle Farbe dadurch, dass weißer Rum in Eichenfässern gelagert wird. Während dieses Vorgangs verringert brauner Rum seinen Alkoholgehalt und nimmt die spezifischen Geschmacksstoffe der Holzfässer auf. Die Lagerung in Eichenfässern wertet Rum, wie zum Beispiel den Martinique-Rum, auf und ist generell ein Qualitätsmerkmal.

Teilweise werden sogar Fässer verwendet, in denen vorher Bourbon Whiskey gereift wurde, dadurch können die Geschmacksnoten des Rums noch stärker verfeinert werden.

Gut geführte Geschäfte, die sich auf Rum spezialisiert haben, können bis zu über 70 verschiedene Sorten anbieten, deren Preise zwischen sechs und 1000 Euro liegen können.

Eine Orientierungshilfe bietet oftmals die Sortierung nach Alter, bei der meistens davon ausgegangen werden kann, dass je älter der Rum ist, desto teurer der Preis wird.